Gesichter

Kulturelle und konfessionelle Vielfalt in Niedersachsen

6. bis 17. August 2017 - Neue Kirche

geöffnet Mo - Fr 15 bis 17 Uhr, Sa 11 bis 12.30 Uhr

Emden, im 16. Jahrhundert größter Seehafen Europas und eine der größten Städte im Deutschen Reich, war ein bedeutender Ort der Reformation. Die damalige politische Situation und das internationale Gepräge brachte eine Vielfalt reformatorischer Ansätze hervor. Als im europäischen Umfeld die Verfolgung von Protestanten einsetzte, fanden tausende Glaubensflüchtlinge in Emden eine neue Heimat. Die Gläubigen prägten fortan in konfessioneller Vielfalt das Miteinander in der Stadt - das gilt bis in die heutige Zeit. Die Ausstellung >Gesichter des Christentums< gibt Einblicke in die christliche und kulturelle Vielfalt Niedersachsens und zeigt beispielhaft auf, dass es damals wie heute einzelne Menschen sind, die einer großen Gemeinschaft dazu verhelfen, lebendig, vielfältig und inspirierend zu erscheinen.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen finden in der Zeit der Ausstellung statt.

Gesichter

6. August 2017 - 18 Uhr

Herzlich laden wir ein zur Eröffnung der Ausstellung >Gesichter des Christentums< am Sonntag, den 6. August 2017, in die Neue Kirche in Emden

18 Uhr

Gottesdienst mit anschließender Einführung durch Jan Lüken Schmid (Pastor der Nordwestdeitschen Mennonitengemeinden).

Anschließend findet ein Empfang statt. 

Mittwoch, 9. August 2017, von 19:30 Uhr bis 21 Uhr

Pastorin Etta Züchner lädt in die Konsistorienkammer der Neuen Kirche ein, um gemeinsam über die Werte des Christentums, die Grundlagen unserer Gesellschaft nachzudenken.

Insgesamt wird es drei Gesprächsabende während der Ausstellung geben.

19.30 bis 20.00 Uhr  Gang durch die Ausstellung

20.00 bis 21.00 Uhr 1. Gesprächsabend  „Wert-volles Christentum"

Herzliche Einladung

Freitag, 11. August 2017, 19 Uhr

Zu einem ökumenischen Taize-Gottesdienst wird für Freitagabend eingeladen. 

Die ruhige Atmosphäre der Neuen Kirche lädt ein zu Besinnung und Meditation. 

Musikalisch wird der Gottesdienst von Robert Anthes begleitet.

Mittwoch, 16. August 2017, von 19:30 Uhr bis 21 Uhr

Pastorin Etta Züchner lädt in die Konsistorienkammer der Neuen Kirche ein, um gemeinsam über die Werte des Christentums, die Grundlagen unserer Gesellschaft nachzudenken.

Insgesamt wird es drei Gesprächsabende während der Ausstellung geben.

19.30 bis 20.00 Uhr Gang durch die Ausstellung

20.00 bis 21.00 Uhr  2. Gesprächsabend „Alte/Neue Werte im Christentum"

Herzliche Einladung

Mittwoch, 23. August 2017, von 19:30 Uhr bis 21 Uhr

Pastorin Etta Züchner lädt in die Konsistorienkammer der Neuen Kirche ein, um gemeinsam über die Werte des Christentums, die Grundlagen unserer Gesellschaft nachzudenken.

Insgesamt wird es drei Gesprächsabende während der Ausstellung geben.

19.30 bis 20.00 Uhr Gang durch die Ausstellung

20 bis 21 Uhr  3. Gesprächsabend „Der Mehr-Wert des Christentums“

Herzliche Einladung

So, 27.8.2017, 10 Uhr

Es wird zum Abschluss der Ausstellung zu einem Singegottesdienst mit der Singgruppe Wunnerwark unter der Leitung von Robert Anthes eingeladen.

Seit dem 6. Juni 2017 ist die Neue Kirche nachmittags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Es hat sich ein Team von 21 Ehrenamtlichen gefunden, die von Montag bis Freitag die Neue Kirche öffnen und Gäste durch die Kirche führen.
Ab dem 3. Juli wird in der Kirche die Ausstellung: "Durchblick Reformation“ gezeigt. Diese Wanderausstellung der Evangelisch-reformierten Kirche zeigt auf Schautafeln den Werdegang der Reformation und zieht die Linien bis in die Gegenwart. Sie fragt nach den Auswirkungen der Reformation, der Ökumene und wo heute Reformation nötig und wichtig wäre.
In der Zeit der Offenen Kirche ist die Ausstellung besichtigen, für Gruppen können Extratermine vereinbart werden.

 

30. Juli 2017 Neue Kirche  17:00 Uhr

Christian Tetzlaff (Violine), Leif Ove Andsnes (Klavier)

 

Zu zweit, jeder solistisch, dann wieder beide, und das mit den größten und aufregendsten Werken der Musikliteratur für Violine und Klavier – es kann nur ein unvergesslicher Abend werden! Christian Tetzlaff ist seit Jahren einer der gefragtesten Geiger und spannendsten Musiker der Klassikwelt. Die New York Times hat Leif Ove Andsnes einen „Pianisten von meisterhafter Eleganz, Kraft und Einsicht“ genannt.

15. September 2017   Neue Kirche   20:00 Uhr 

Bereits 2016 waren Olaf Kordes (Piano), Wolfgang Tetzlaff (Kontrabass) und Karl Godejohann (Drums) mit ihrer begeisternden Interpretation der Easter Suite von Oscar Peterson in der Neuen Kirche zu Gast. Im Jahr des Reformationsjubiläums präsentiert das Bielefelder Jazztrio nun sein neuestes Programm: Luther | Bach | Blues. Die Musiker interpretieren mit eingängigen und gleichermaßen ausgefallenen Arrangements ausgewählte Luther-Lieder. Martin Luther begegnet Piazzolla, und Mendelssohn hat den Blues. „Perfekt abgestimmtes und sensibel agierendes Triospiel, enorme Klangfülle, faszinierendes Spiel auf dem Flügel“, urteilt das renommierte Jazzpodium. Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis und zu empfehlen für Klassik- und Jazzfreunde.

Karten: 12,-€, ermäßigt (Schüler / Studierende) 8,-€

Aktuelle Termine

So Jul 30 @10:00 - 11:00AM
Gottesdienst Neue Kirche
So Aug 06 @10:00 - 11:00AM
Gottesdienst Neue Kirche