28,15,0,50,1
25,600,60,0,5000,1000,250,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,0,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,1,0,10,0,1

Ab 9:30 Uhr ist die Kirche geöffnet.

Der Wortgottesdienst - er beginnt um 10 Uhr -  hat die Länge einer Andacht von 30 bis 40 Minuten. Es gibt Musik (keinen Gesang!), Gebet, Lesung und Ansprache.

Bitte bringen Sie Ihren Mundschutz mit. Weitere Hygienevorschriften s.u.

 

30. Mai 2021  -  Pn. Züchner

6. Juni 2021  -  Pn. Züchner - gemeinsamer Gottesdienst mit der Martin-Luther-Gemeinde in der Neuen Kirche

13. Juni 2021 - Pred.i.E. Visser

20. Juni 2021  -  Pn. Züchner

27. Juni 2021  -  Pn. Züchner

 

 

HYGIENEKONZEPT FÜR DIE GOTTESDIENSTE IN DER CORONAZEIT

Es gelten die allgemeinen Corona-Vorschriften, insbesondere:

  • Abstand von 1,5 m zu anderen Personen halten (auch am Ein- und Ausgang)
  • neu Medizinischen Mund-Nasen-Schutz beim Eintritt in die Kirche und auch während des Gottesdienstes neu tragen
  • Kontaktdaten müssen am Eingang erfasst werden
  • Hände können am Eingang desinfiziert werden
  • Nicht in die Hände husten oder niesen
  • Die Stühle wie hingestellt nutzen; Familienangehörige dürfen zusammenrücken
  • Wer Erkältungssymptome hat oder Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2-infizierten Person hatte, bleibe zuhause!
  • Wir nutzen keine Gesangbücher und es gibt keinen Kirchkaffee.
  • Auf den Gemeindegesang wird bis auf weiteres verzichtet.
  • Der Einlass und das Einnehmen der Plätze werden von Helferinnen und Helfern begleitet (in angemessenem Abstand). Für jeden Gottesdienst erklären sich zwei Mitarbeitende zur Unterstützung bereit. Es wird eine Liste erstellt.
  • Es gibt nur eine Kollekte am Ausgang, für die ein Korb bereitgestellt wird, so dass die Gabe kontaktlos erfolgen kann.
  • Die Gottesdienste sollen nicht länger als 30 Minuten dauern.
  • Für jede Anwesende bzw. jeden Anwesenden stehen 10 qm zur Verfügung. Daher dürfen bis zu 35 Personen an einem Gottesdienst teilnehmen.
  • Es wird darauf geachtet, dass der Abstand der liturgisch Mitwirkenden zur Gottesdienstgemeinde mindestens fünf Meter beträgt.
  • Die Empore wird nur von der Kirchenmusikerin bzw. dem Kirchenmusiker genutzt.
  • In den Sanitäranlagen werden ausreichend Seife, Einwegtücher zum Abtrocknen der Hände, sowie die entsprechende Entsorgungsmöglichkeiten vorgehalten.